Digitale Tools für Inklusive Bildung

Digitale Tools für Inklusive Bildung

(Bild: atempo)

 

atempo (Graz) hat sich schlau gemacht und das weitreichende Angebot für inklusive Apps durchforstet. Viele Apps wurden in der Praxis getestet. Die Ergebnisse stellen sie in einer leicht verständlichen, barrierefreien Broschüre allen interessierten Menschen kostenlos zur Verfügung.

atempo setzt dabei den Schwerpunkt auf iPads, da viele (inklusive) Lern-Apps nur für diese Geräte entwickelt wurden. Aus Sicht von atempo bieten  iPads die beste Unterstützung für Personen mit Einschränkungen.

Die Erstellung dieser Broschüre wurde aus Mitteln des EU Projektes SOIL (Social Inclusion of Learners) finanziert und leistet einen Beitrag zur Nachhaltigkeit dieses Projektes.

E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –

Sie müssen Mitglied von Digitale Medien in Bildung und Qualifizierung sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Join Digitale Medien in Bildung und Qualifizierung